Nicht mehr wegzudenken: das Schachzeltlager

Seit über 20 Jahren gibt es bereits das Zeltlager der Schachabteilung, das maßgeblich von der Familie Steiner organisiert und mit Hilfe einiger anderer durchgeführt wird (vgl. auch 1996-2016: 20 Jahre Schachzeltlager) und vor allem bei der Jugend aus dem Vereinsleben seitdem nicht mehr wegzudenken ist.

Auch in diesem Jahr haben sich wieder über 30 junge schachbegeisterte Jungen und Mädchen mit einigen Betreuern zu Beginn der Sommerferien am Grillplatz am Kreuz eingefunden, um zu zelten. Auch von einem heftigen Gewitter am Samstag ließen sich die Teilnehmer nicht abschrecken.

Zwischen Fußball, Tischtennis, Kicker und natürlich Schach verbrachten sie einige schöne Tage in der Natur und kämpften teils alleine, teils in Teams in kleinen Turnieren um den Sieg. Außerdem stand eine Müllsammelaktion auf dem Programm, bei der sich die Kleineren um die Umgebung des Zeltplatzes, die Größeren um die Sauberkeit in den Stettener Weinbergen bemühten und eine beträchtliche Menge an Unrat aufsammelten.

DANKE an alle Organisatoren, Helfer und Betreuer, ohne die das Zeltlager nicht möglich wäre!!!

Fotos: P. Schraut, S. Kunert

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines Newsarchiv, Schach News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.