Stettener Schachspieler treten beim Ramada-Cup in Aalen an

Vom 16. bis zum 18. Dezember fand in Aalen der Ramada-Cup statt. Wer sich in einem Qualifikationsturnier (hierzu zählt auch Aalen) einen Platz im Finale erspielt, darf im Juni in Niedernhausen antreten, um um die deutsche Amateurmeisterschaft mitzuspielen.

Die Stettener Spieler traten in verschiedenen Gruppen im Turnier an, die nach der Wertungszahl zugeteilt werden: Alexander Wurm (Gruppe A), Jonas Feldheim, Jana Schneider (beide Gruppe B), Katharina Mehling und Sebastian Kunert (beide Gruppe C).

Alexander Wurm erspielte sich zwei Punkte aus fünf Partien und sortierte sich in der Rangliste auf Platz 12 ein, auf dem er auch zu Beginn gesetzt war. Ebenso verhielt es sich bei Jonas Feldheim, der mit 3,5 Punkten seinen achten Rang halten konnte und Jana Schneider, die drei Punkte erreichte und sich wie auch auf der Teilnehmerliste Platz 14 schaffte. Katharina Mehling erspielte sich mit vier Punkten (punktgleich mit dem Gruppenersten!) einen hervorragenden vierten Platz, sie war zu Beginn auf 16 gesetzt. Sebastian Kunert, der zu Beginn auf Rang 62 gesetzt war, konnte sich mit drei Punkten im Feld weit nach vorne spielen und wurde am Ende Siebzehnter.

Katharina Mehling und Jana Schneider haben sich als beste weibliche Spielerinnen ihrer Gruppe (Katharina Mehling sogar im Feld aller Teilnehmer ihrer Gruppe) für das Finale in Niedernhausen qualifiziert.

Wir gratulieren ganz herzlich zu den Erfolgen!

Weitere Informationen und Impressionen finden sich unter https://www.ramada-cup.de/aalen/.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines Newsarchiv, Schach News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.