Jana bei der Schach-Euro-Meisterschaft in Montenegro–Tag 11

Letzter Tag
Heute beginnt die Runde zwei Stunden früher, daher ist auch unser Tagesablauf etwas gedrängter.
Am Vormittag bereits die Vorbereitung und um 13.30 Uhr ab in die letzte Runde gegen die Kroatin Nikolina Golub, ohne Elo.
Janas Kommentar:
Entgegen der Vorbereitung spielte meine Gegnerin Sizilianisch. Trotzdem hatte ich in der Eröffnung Vorteil. Weil ich aber meine Bauern zu voreilig nach vorne zog, stand ich ziemlich schlecht. Zu meinem Glück verlor sie irgendwann die Geduld und opferte. Doch ihr Opfer ging nach hinten los und ich gewann die Partie.
———————————————————————————————————————————————————
Am Ende hat Jana 4,5, also die Hälfte der Punkte geholt. Zwar kein zufriedenstellendes, aber doch ein versöhnliches Ergebnis. Am Abend fand noch die Siegerehrung im großen Spielsaal statt. Ein Deutscher, Vincent Keymer in der U10 hat es mit einem vierten Platz auf die Bühne geschafft. Sonst sehr viele russische Kinder…
Müde fallen wir ins Bett. Morgen geht’s nach Hause.
Wir hatten eine schöne Zeit hier in Montenegro, das übrigens als Urlaubsland sehr zu empfehlen ist, haben unseren Horizont erweitert, liebe Menschen kennen gelernt und neue Freunde gefunden.
Trotz der schachlichen Schwierigkeiten zwischendurch war es eine gute Meisterschaft und wir sind froh, dass wir hier waren.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines Newsarchiv, Schach News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.